Seite auswählen

Das Wissen vom Training im Sport war mir oftmals in ganz anderen Lebensbereichen hilfreich.

  • Die Schwierigkeit [das Gewicht] ist genau richtig,
    wenn ich bei der vorletzten Wiederholung denke,
    dass ich nicht mehr kann und die letzte nur mit Ach und Krach schaffe
  • Der Kontakt mit Gleichgesinnten und Gespräche geben mir Anregungen
    und zeigen mir, dass es allen ähnlich geht
  • Alle Wiederholungen [einer Übung] vor den letzten Beiden
    sind nur die Vorbereitung für die letzten Beiden
  • Wenn mir jemand hilft, dann traue ich mir mehr zu und durchbreche Grenzen
  • Ich zelebriere die Veränderungen von Zeit zu Zeit
  • Ich nehme etwas mehr vor/Gewicht als ich gut schaffe
  • Regelmässigkeit ist das A und O (Gewohnheiten/Habits)
  • Ich beginne klein [Gewicht] und steigere nicht bis der [Bewegungs-]Ablauf stimmt
  • Ich nehme Tagesform Rücksicht nehmen
  • Ich höre auf meinen Körper

Ganz besonders wichtig ist mir:

Alle Wiederholungen einer Übung vor den letzten Beiden Wiederholungen sind nur die Vorbereitung für die letzten Beiden.

Da zeige ich alles bisher Gelernte.
Dort sitzt der Schmerz und dort wachse ich, dort zeige ich ob ich bereit bin den Preis des Wachstums zu zahlen.

Diese Erkenntnisse konnte ich 1:1, zum Teil mit leichten Veränderungen in andere Lebensbereiche übernehmen:
Lernen, Arbeiten, etc, …